#About

Referenzen der Digital Creek

Home 9 Referenzen

IT-Service Projekte.

Hier finden Sie unsere Entwicklungsprojekte rund um Outsourcing, Nearshoring, Cloud Services und Softwareentwicklung.

Outsourcing Projekt

#Outsourcing, #Softwareentwicklung, #IT-Services

Standort:
Deutschland / verschiedene Standorte

Branche:
Informations- und Kommunikationstechnologie

Hide

Hide

Businesscase

Im Rahmen einer ausgeweiteten Outsourcing/Nearshoring Operation eines deutschen Konzerns, sollten gleichzeitig mehrere Software- und Infrastrukturteams in Budapest aufgebaut werden. Hierbei wurden über 30 Positionen transferiert bzw. neu besetzt.

Die dadurch entstandenen Einsparungen für den Kunden belaufen sich auf circa 864.000 € pro Jahr.

Outsourcing Projekt

#Outsourcing, #Softwareentwicklung, #IT-Services

Standort:
Deutschland / Aachen

Branche:
Informations- und Kommunikationstechnologie

Hide

Hide

Businesscase

Outsourcing eines IT-Teams bestehend aus einem Softwareentwickler, einem Systemadministrator, zwei Business Analysten und einem Projektmanager.

Entstandene Ersparnis für den Kunden 470.000 € im Jahr.

Outsourcing/Transformations Projekt

#Outsourcing, #IT-Services

Standort:
Deutschland / Frankfurt

Branche:
Transportunternehmen

Hide

Hide

Businesscase

Der Betrieb eines sicherheitsrelevanten Log-Analyzer-Systems wurde für den Kunden transitioniert. Dem Kunden fehlte das Inhouse-Fachwissen um die Lösung den Standards entsprechend zu betreiben. Wir haben hier bei der Abwicklung des Projekts einen externen Dienstleister unterstützt.

IT-Consulting Projekt

#Analyse, #Consulting

Standort:
Deutschland / Berlin

Branche:
Öffentliche Verwaltung

Hide

Hide

Businesscase

Im Rahmen einer Analyse sollte eine Delphi Anwendung auf mögliche Schwachstellen untersucht werden, um eine zukünftige Weiterentwicklung oder Modernisierung möglich zu machen.

Consulting/Software- und Datenbankentwicklung

#Analyse, #Consulting, #Modernisierung, #Softwareentwicklung

Standort:
Deutschland / Stuttgart

Branche:
Automobilindustrie

Hide

Hide

Businesscase
Drei Bereiche beim Kunden mussten organisatorisch getrennt werden. Anforderung war ein einheitlicher IT-Support, der alle drei Bereiche unabhängig bedienen kann.

Die Lösung war die Modernisierung des bestehenden Tabellenverwaltungssystems von COBOL/IDMS nach WOLA/Java.
Migration der IDMS Daten mit ETL. Das Entladen der IDMS Daten in sequentielle Dateien und das Laden der Dateien in eine Staging Area.

Softwareentwicklung/Outsourcing

#Consulting, #Outsourcing, #Softwareentwicklung, #IT-Services

Standort:
Deutschland / München

Branche:
Finanzdienstleistungen

Hide

Hide

Businesscase

Der softwareseitige Betrieb der Applikationslandschaft wurde im Rahmen von Einsparungsmaßnahmen und fehlenden Fachwissen beim Kunden ausgelagert. Hierbei wurde der komplette Betrieb und der Service der Applikation übernommen. Parallel wurde beim Kunden ein IT-Projektmanager zur Durchführung neuer Anforderungen eingesetzt.

Die hierbei entstandenen Einsparungen belaufen sich auf 90.200€ jährlich.

Softwareentwicklung/Outsourcing

#Consulting, #Outsourcing, #Softwareentwicklung, #IT-Services

Standort:
Deutschland & Schweiz

Branche:
Finanzdienstleistungen

Hide

Hide

Businesscase

Für ein laufendes, zeitlich befristetes Projekt benötigte unser Kunde vier Service-Support Mitarbeiter, einen Softwareentwickler und einen Systemadministrator, um eine Umstrukturierungsphase und einen Providerwechsel abzudecken. Die Besonderheiten dieser Anforderung waren, dass der Support und der Betrieb auch an den Wochenenden und Feiertagen stattfinden musste.

Im Rahmen der Auslagerung konnten über 200.000 € Gesamtkosten pro Jahr eingespart werden.

Softwaremodernisierungs Projekte.

Hier finden Sie unsere Projekte rund um Code Transformation, IT Analyse und Legacy System Modernisierung.

Transformation COBOL/Informix

#Analyse, #Modernisierung

Standort:
Deutschland / Bayern

Branche:
Mobilitätsdienstleister

Hide

Hide

Businesscase

Diverse Abteilungen des Kunden hatten eigene Mission Critical Anwendungen, die auf Informix Datenbanken basierten. Das zentrale und operative System wurde bereits auf ORACLE umgestellt. Für die Informix Datenbanken bestand kein Support mehr.

Eine künstliche Schnittstelle zwischen ORACLE und Informix musste geschaffen werden. Diese Umformung wurde nötig, weil ein neues Datawarehouse (DWH) System entwickelt wurde, das von diesen Fachabteilungen mit Informationen beliefert werden musste, welches aber eigentlich nur aus der ORACLE Architektur heraus möglich war.

Ursprungsarchitektur:
Informix Datenbanken, SQL Skripte, SQL Reports, Shell Skripte, Cronjobs.

Zielarchitektur:
ORACLE Datenbanken, ORACLE SQL, PL/SQL, ORACLE scheduler und UNIX Shellskripte.

Lösung:
Automatisierte Konvertierung der SQL Skripte. Einrichtung der Shell Skripte und ORACLE Scheduler. Ein Parallelbetrieb mit automatisierten Testfällen, die anhand eines vorgefertigten Templates der Fachabteilung generiert wurden. Vollautomatisierte Auswertung der Testergebnisse, eine Überprüfung ob die ORACLE Ergebnisse den Informix Daten entsprechen.

Herausforderung:
Eine Betriebs -und Geschäftsdowntime waren nicht erlaubt.

Der Testcase und SQL Konverter mussten angepasst werden. Der automatisierte Test-Result-Abgleich. Bei jedem neuen Lauf und bei jedem neuen Ergebnis mussten während des Parallelbetriebes täglich 4.000 Testfälle automatisch durchgeführt werden. Die Schritte bestanden aus Erstellen, Ausführen und Ergebnisse/Abweichungen überprüfen.

Unsere Rolle:
Die Analyse, das Design und die komplette Durchführung. Die Erstellung des SQL Konverters, des Testfallgenerators und die Ergebnisauswertung.

Application Understanding/Prototyp Erstellung – COBOL

#Analyse, #Modernisierung

Standort:
Deutschland

Branche:
Automobilindustrie

Hide

Hide

Businesscase
Zu hohe Lizenzkosten und Performanceprobleme.

Ursprungsarchitektur:
DB2 Datenbanken, Mainframe, COBOL.

Zielarchitektur:
Datenbank (DB2) sollte aus der Mainframe Umgebung (COBOL) nach Unix/ORACLE umgezogen werden. COBOL Programme sollten zu PL/SQL Programmen werden.

Lösung:
Die bestehende Anwendung hatte ein COBOL/DB2 Layer mit C. Die COBOL Programme wurden zu PL/SQL konvertiert.

Herausforderung:
Das schreiben des Cobol – PL/SQL Konverters.

Unsere Rolle:
Datenmigration DB2 zu ORACLE und COBOL zu PL/SQL Konvertierung.

Transformation COBOL/Informix

#Analyse, #Modernisierung

Standort:
Deutschland / Bayern

Branche:
Mobilitätsdienstleister

Hide

Hide

Businesscase

Diverse Abteilungen des Kunden hatten eigene Mission Critical Anwendungen, die auf Informix Datenbanken basierten. Das zentrale und operative System wurde bereits auf ORACLE umgestellt. Für die Informix Datenbanken bestand kein Support mehr.

Eine künstliche Schnittstelle zwischen ORACLE und Informix musste geschaffen werden. Diese Umformung wurde nötig, weil ein neues Datawarehouse (DWH) System entwickelt wurde, das von diesen Fachabteilungen mit Informationen beliefert werden musste, welches aber eigentlich nur aus der ORACLE Architektur heraus möglich war.

Ursprungsarchitektur:
Informix Datenbanken, SQL Skripte, SQL Reports, Shell Skripte, Cronjobs.

Zielarchitektur:
ORACLE Datenbanken, ORACLE SQL, PL/SQL, ORACLE scheduler und UNIX Shellskripte.

Lösung:
Automatisierte Konvertierung der SQL Skripte. Einrichtung der Shell Skripte und ORACLE Scheduler. Ein Parallelbetrieb mit automatisierten Testfällen, die anhand eines vorgefertigten Templates der Fachabteilung generiert wurden. Vollautomatisierte Auswertung der Testergebnisse, eine Überprüfung ob die ORACLE Ergebnisse den Informix Daten entsprechen.

Herausforderung:
Eine Betriebs -und Geschäftsdowntime waren nicht erlaubt.

Der Testcase und SQL Konverter mussten angepasst werden. Der automatisierte Test-Result-Abgleich. Bei jedem neuen Lauf und bei jedem neuen Ergebnis mussten während des Parallelbetriebes täglich 4.000 Testfälle automatisch durchgeführt werden. Die Schritte bestanden aus Erstellen, Ausführen und Ergebnisse/Abweichungen überprüfen.

Unsere Rolle:
Die Analyse, das Design und die komplette Durchführung. Die Erstellung des SQL Konverters, des Testfallgenerators und die Ergebnisauswertung.

Application Understanding/Prototyp Erstellung – COBOL

#Analyse, #Modernisierung

Standort:
Deutschland

Branche:
Automobilindustrie

Hide

Hide

Businesscase
Zu hohe Lizenzkosten und Performanceprobleme.

Ursprungsarchitektur:
DB2 Datenbanken, Mainframe, COBOL.

Zielarchitektur:
Datenbank (DB2) sollte aus der Mainframe Umgebung (COBOL) nach Unix/ORACLE umgezogen werden. COBOL Programme sollten zu PL/SQL Programmen werden.

Lösung:
Die bestehende Anwendung hatte ein COBOL/DB2 Layer mit C. Die COBOL Programme wurden zu PL/SQL konvertiert.

Herausforderung:
Das schreiben des Cobol – PL/SQL Konverters.

Unsere Rolle:
Datenmigration DB2 zu ORACLE und COBOL zu PL/SQL Konvertierung.

Analyse/Application Understanding

#Analyse, #Consulting

Standort:
Deutschland / Bayern

Branche:
Versicherungswesen

Hide

Hide

Businesscase

Auf AS400 liefen in RPG 5 Millionen LOC (Lines of Code).
Das gesamte Geschäft basierte auf diesen Programmen, und zur Betreuung standen nur wenige externe RPG Programmierer zur Verfügung. Es entstand eine enorme Abhängigkeit und es gab keine Anwendung und Programmdokumentation. Bei Vorgaben durch den Gesetzgeber mussten Änderungen im Programm gemacht werden, die nur mit einem enormen Aufwand hätten durchgeführt werden können.

Ursprungsarchitektur:
Teilweise AS 400 und zum Teil RPG.

Zielarchitektur:
Technische Spezifikationen und teilweise Technologien bleiben auf Kundenwunsch geheim.
Das System musste dokumentiert werden.  Entstehung einer Repository. Bereitstellung von verschiedenen Informationen aus der Repository für dynamische Abfragen.

Herausforderung:
Durchführung der Analyse mit dem Application Understanding für RPG. Verfolgung der Lifecycles von Input bis Output.

 

Lösung:
Anpassung des Application Understanding Analyzers an RPG. Danach eine Ablösung des Systems durch eine Standardsoftware und eine Transformation des Altprogramms.

Ziel war außerdem die Durchführbarkeit von Changes und die Instandhaltung  zu vereinfachen. Im Rahmen dessen wurde eine Anpassung des Change & Maintenance-Prozesses durchgeführt.
Die  Ablösung der alleinigen Wissensträger wurde im Rahmen des Prozesses  angestrebt, die Verlagerung des Know-Hows war für den Kunden ebenfalls ein must-have.

 

Unsere Rolle: 
Durchführung der Analyse mit dem Application Understanding. Das einbringen von weiteren RPG Entwicklern. Die Dokumentation des Systems. Die Erstellung eines Pflichten -und Lastenheftes anhand der durchgeführten Analyse. Empfehlungen und Beratung zur Anpassung des Change & Maintenance-Verfahrens.

Sie haben Fragen?

Unsere Experten aus allen Bereichen unterstützen Sie und stehen Ihnen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.